FISCHER ehrt langjährige Mitarbeiter

Auch im Jahr 2021 dominierte die Corona-Pandemie den Alltag des Günzburger Sonderfahrzeug-Herstellers FISCHER. Enorme Preissteigerungen und Lieferverzögerungen von Seiten der Lieferanten galt es trotz guter Auftragslage auszugleichen. Um auch für die Zukunft gut gerüstet zu sein, bietet das Unternehmen offene Stellen im Bereich Kühltechnik, Elektrotechnik, sowie in der Schreinerei und Schlosserei des Geschäftsfeldes Fahrzeugbau.

Zum Jahresende musste zum großen Bedauern der Geschäftsleitung und der Belegschaft die bereits geplante Weihnachtsfeier aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt werden – wie auch im Jahr zuvor. Dennoch sollten die Mitarbeiter nicht ohne die traditionelle Weihnachts-Tombola in den Urlaub verabschiedet werden. Diese fand daher in kleinem Rahmen und unter den geltenden Hygiene-Vorschriften statt. Mit kleinen Geschenken bedankte sich dabei die Geschäftsleitung bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den unermüdlichen Einsatz im vergangenen Jahr.

Auch die Firmenjubilare wurden geehrt und erhielten neben einer Urkunde einen City-Gutschein der Stadt Günzburg. „Damit machen wir Ihnen hoffentlich eine Freude, wenn Sie diesen Gutschein bei zahlreichen Geschäften und Restaurants in Günzburg einlösen können, und gleichzeitig unterstützen wir auch die lokale Wirtschaft, die momentan besonders von den Corona-Beschränkungen betroffen ist“, freute sich Geschäftsführer Georg Fischer.

Für 20 Jahre Firmenzugehörigkeit wurden Julia Frey, Andrea Lasta-Rassbichler und Siegfried Schäufele geehrt, eine Ehrenurkunde sowie eine Silbermedaille der Handwerkskammer erhielt Gerhard Lattus für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit. In der Fahrzeugfertigung leisten Konrad Martini bereits seit 30 Jahren und Jürgen Schneider seit 35 Jahren ausgezeichnete Arbeit. Dieter Kreher wurde zum 40. Firmenjubiläum mit einer Ehrenurkunde und Goldmedaille ausgezeichnet.

Ganz besonderer Dank wurde Johannes Kleiber für seine außergewöhnlich lange Betriebszugehörigkeit von 45 Jahren zuteil. „Als Konstrukteur für unsere Fahrzeuge sind Sie in diesen 45 Jahren ein Grundstein unseres Unternehmens geworden, den nicht nur wir, sondern auch unsere Kunden sehr zu schätzen wissen.“, fasste Georg Fischer zusammen. „Tausende von Fahrzeugen sind in dieser Zeit von Ihnen geplant worden, und wir danken Ihnen von Herzen, dass Sie auch heute noch mit voller Motivation für uns und unsere Kunden da sind.“

Auch Tochter und Geschäftsführerin Petra Fischer-Steber unterstützt das Familienunternehmen bereits seit 10 Jahren. „Es freut mich sehr, dass wir für unsere Mitarbeiter so attraktive und sichere Arbeitsplätze bieten können, dass wir immer wieder solch außerordentlich langjährige Mitarbeiter ehren dürfen. Auch mir hat die Arbeit in den letzten zehn Jahren viel Spaß gemacht.“

Mit den besten Wünschen für ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage verabschiedeten Georg Fischer und Petra Fischer-Steber die Belegschaft in den Weihnachtsurlaub. Ab dem 10. Januar 2022 rollen wieder die ersten Fahrzeuge des neuen Jahres aus den Hallen des Fahrzeugherstellers.

Zurück

FISCHER verwendet Cookies auf dieser Website, um alle Inhalte für Sie fortlaufend optimal gestalten und verbessern sowie Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Hinweis